Kompatibilität / Updates

ModulversionKompatibel mit STARFACE Version

746.4.2.10

4026.4.3.2x

4036.4.3.2x Verbesserung: Wenn kein Speicherziel ausgewählt wird, wird keine Aufzeichnung erstellt. Bisher wurde eine Aufzeichnung erstellt, die im Anschluss wieder gelöscht wurde.
4146.4.3.2x
Verbesserung: Blockchain-basierte Verknüpfung aufeinanderfolgender Aufzeichnungen, Direktanrufe an Gruppenmitglieder aufzeichnen, Default-Konfiguration optimiert für eine schnellere Inbetriebnahme
4166.4.3.2x
Fehlerbehebung: Bei deaktivierten Modulinstanzen und gleichzeitigem Update des Gesprächsaufzeichnungsmoduls auf eine neuere Version konnte der interne KeyStore verloren gehen, wodurch kein Prüfzertifikat mehr angezeigt wurde. Ebenso ging das Zertifikat beim Löschen des Moduls verloren.
4596.5.0.30
Kompatibilitätsupdate für STARFACE 6.5. mit kleineren Optimierungen.
Fehlerbehebung: Anrufe an Rufnummern, die einen Stern enthalten werden nicht mehr aufgezeichnet (z.B. Ausführung von STARFACE-Funktionen), da dies zu Problemen mit Dateinamen führen kann.
5286.5
Fehlerbehebung: Bei deaktiviertem OneDrive-Upload wurde dennoch eine OneDrive-Authentifizierung mit ungültigen Zugangsdaten ausgeführt.
5526.5.1

Verbesserungen:

  • Zusätzliche Filtermöglichkeit: Ob aufgezeichnet werden soll, kann nun auch anhand von Rufnummern angegeben werden.

Fehlerbehebungen:

  • Darstellungsfehler im User Interface behoben
  • Bei der Auswahl, die ausgehenden Anrufe eines konkreten STARFACE-Benutzers aufzuzeichnen, konnte es zur Nichtaufzeichnung kommen
  • Durch ein STARFACE Update kam es zu einer Änderung eines Parameters für eine Gruppenzugehörigkeitsprüfung.
5626.5.1.9

Fehlerbehebungen:

  • Bei langen Upload-Pause (z.B. nachts) wurden OneDrive Sessions ungültig
19.3.36.6

Verbesserungen:

  • Die Aufzeichnung ohne Auswahl eines Speicherziels ist nun möglich und gleichbedeutend mit der Speicherung lokal auf der aufzeichnenden STARFACE-Instanz
  • Die Ausgaben der Lizenzierungsfunktion beim Modulstart sind nun leichter verständlich und informieren über Fehler im Lizenzschlüssel, Modulversion/STARFACE-Version-Inkompatibilitäten und die Verfügbarkeit von Updates.
  • Die neue Lizenzierungsfunktion unterstützt nun zeitlich beschränkte Demolizenzen
19.3.276.6

Verbesserungen:

  • Der interaktive Authentifizierungsprozess gegen die Office 365 Cloud wurde vereinfacht

    Erneuerung der Office 365 Authentifizierung

    Nach dem Update von einer älteren Modulversion auf die Version 20190327 oder neuer, muss die Authentifizierung gegen die Office 365 Cloud erneut durchgeführt werden. Eine Anleitung dazu finden Sie in der Modulkonfiguration.


6.6

Verbesserungen:

  • Erneuerungsversuche von Office 365 Zugriffstoken nur wenn OneDrive als Speicherziel aktiviert ist. Dies verhindert Fehlermeldungen im Log.
20.2.196.7.1

Verbesserungen:

  • Kompatibilität mit STARFACE 6.7.1
20.8.246.7.2

Verbesserungen

  • Kompatibilität mit STARFACE 6.7.2
  • Übersetzung der Benutzeroberfläche in Englisch und Französisch

Fehlerbehebungen

  • Auf Anlagen mit hohem Anrufaufkommen, konnte das Modul zu verzögerte Rufannahmen führen 

Known Issues

  • Aufzeichnungen ausgehender Gespräche können nicht mittels *1 beendet werden. Dies startet lediglich die STARFACE seitige Aufzeichnung. Sternbefehle sind Funktionen der STARFACE und liegen außerhalb des Einflussbereichs des Moduls.
  • Bei Aufzeichnungen von Gruppen wird kein Aufzeichnungs-Icon im UCC Client angezeigt. Die Anzeige des Icons liegt außerhalb des Einflussbereichs des Moduls.
21.12.117.1

ACHTUNG: kostenpflichtiges Update

Verbesserungen

  • Kompatibilität mit STARFACE 7.1
    • Anpassungen an Änderungen im STARFACE Modulsystem
    • Behandlung eines Bugs im STARFACE Eventsystem, bei dem Events teilweise nicht an alle Eventhandler propagiert werden
    • Aufzeichnungen werden nicht mehr direkt nach dem Gespräch hochgeladen, sondern mit einer Verzögerung von wenigen Minuten
  • Erneuerung der Bibliothek zur Authentifizierung gegen die Microsoft Cloud (Azure)
  • Neues Userinterface zur Authentifizierung gegen die Microsoft Cloud
  • E-Mail Benachrichtigung bei einer abgelaufenen Benutzerauthentifizierung gegen Azure

Known Issues

  • Leere Signaturdateien werden nicht zu Onedrive hochgeladen. Ein Upload leerer Dateien lässt Microsoft nicht zu
  • Die STARFACE löscht gelegentlich Werte aus Passwortfeldern. So kann es sein, dass nach einem Update oder einem Neustart das SMB- oder SFTP-Passwort nicht mehr im Modul eingetragen ist.

ACHTUNG

  • Kostenpflichtiges Modulupdate
  • Alte Modulversionen müssen vor einem Update deinstalliert, Modulkonfigurationen neu angelegt werden
22.2.16

7.1-7.2



Verbesserungen

  • Optimierung der Uploadvorgänge
  • Automatisches Zurücksetzen von Keystores mit unbekanntem Passwort, sodass Prüfzertifikate neu erstellt und in der UI angezeigt werden
23.4.27

7.3–8.0

ACHTUNG: kostenpflichtiges Update

COMPAT Kompatibilität mit STARFACE 7.3

COMPAT Kompatibilität mit STARFACE 8.0

CHANGE Erneuerung der Bibliothek zur Authentifizierung gegen die Microsoft Cloud (Azure)

FEATURE Vollständig neues und intuitives User Interface

FEATURE Beliebig viele Aufzeichnungseinstellungen innerhalb einer Modulkonfiguration – individuell benennbar

FEATURE Beliebig viele Speicherziele pro Aufzeichnungseinstellung

FEATURE Konfigurierbare Ausnahmeliste um bekannte Rufnummern(muster) von der Aufzeichnung auszunehmen

FEATURE Unterstützung des MP3-Formats für Ansagen

FEATURE Optional vorgeschaltetes IVR für Opt-In/Opt-Out zur Aktivierung/Deaktivierung der Aufzeichnung

FEATURE Links innerhalb des User Interface zur Vereinfachung der Navigation

FEATURE Neues Userinterface zur Authentifizierung gegen die Microsoft Cloud

FEATURE Neben einer Benutzerauthentifizierung ist nun auch eine Appauthentifizierung gegen Azure möglich

FEATURE Upload in SharePoint oder optional in persönliches OneDrive (bei Benutzerauthentifizierung)

FEATURE E-Mail Benachrichtigung bei einer abgelaufenen Benutzerauthentifizierung gegen Azure

FEATURE Bereiche der Benutzeroberfläche sind nun zusammenklappbar (für eine verbesserte Übersicht).

FEATURE Neue Support-Möglichkeiten von innerhalb des Moduls

FEATURE Ausdockbare Benutzeroberfläche

FEATURE Anzeige des Modulnamens (verbesserte Erkennbarkeit im Multi-Window-Betrieb)

FEATURE Modullizenzen werden automatisch von einem Lizenzserver geladen und müssen nicht mehr manuell im Modul eingetragen werden.

FEATURE Automatische Modul-Updates

FEATURE Prüfung des integrierten KeyStore mit Möglichkeit, diesen innerhalb der Benutzeroberfläche zurückzusetzen

FEATURE Live-Ansicht der laufenden Aufzeichnungen

FEATURE Bedienoberfläche startet direkt mit den Moduleinstellungen, sofern bereits eine gültige Lizenz eingetragen ist.

23.5.11

7.3–8.0


FEATURE Benutzerauswahl-Listen und -Dropdowns zeigen Benutzerbild an

FEATURE Gruppenauswahl-Listen und -Dropdowns zeigen Anzahl der Gruppenmitglieder und Vorschau der enthaltenen Benutzer an

FEATURE QR-Code-Anzeige des kryptografischen Schlüssels zur Prüfung der Aufzeichnungen

FEATURE Drucken-Funktion für QR-Code und PEM-Darstellung des kryptografischen Schlüssels zur Prüfung der Aufzeichnungen

FEATURE Aufzeichnungsbrowser / Dateibrowser zur Verwaltung der auf der STARFACE befindlichen Aufzeichnungen

FEATURE Aufzeichnungen können nun auch während eines Backups durchgeführt werden, da Call Recording Backups erkennt und zeitweise auf eine In-Memory-Datenspeicherung umschaltet

FEATURE Test-Funktion für Speicherziele (Anlegen/Hochladen einer Testdatei)

FEATURE Anzeige unvollständig oder fehlerhaft konfigurierter Speicherziele und Deaktivierung dieser Ziele bei der Zielauswahl

FEATURE Anzeige unvollständig oder fehlerhaft konfigurierter SQL-Server-Anbindungen

FEATURE Aufzeichnungseinstellungen, Speicherziele und SQL-Server-Einstellungen können nun dupliziert werden

FEATURE Anzeige und Speicherung der verwendeten Aufzeichnungseinstellung innerhalb der Live-Ansicht und in den Metadaten zu den Aufzeichnungen

23.5.25

7.3–8.0


FEATURE Eingebauter SSH-Tunnel-Konfigurator erlaubt STARFACE-Cloud-Anlagen die Aufzeichnung auf lokale SMB/CIFS-Freigaben

FEATURE Link zum OneDrive-Speicherbereich in den OneDrive-Speicherzielkonfigurationen

FEATURE Anzeige von Datum/Uhrzeit im Datei-/Aufzeichnungsbrowser

FEATURE Wiedergabemöglichkeit (Audioplayer) innerhalb des Aufzeichnungsbrowsers

FEATURE Verschlüsselung von Zugangsdaten innerhalb der Datenbank und bei Übertragung über Webschnittstellen

23.6.12

7.3–8.0


BREAKING Für eine bessere Updatesicherheit, wurde das Verzeichnis für die Ansagen geändert. Sie müssen die Ansagen einmalig erneut hochladen. Solange die Dateinamen gleich bleiben, bleiben die Zuordnungen erhalten.

FEATURE IVR (Opt-In/-Out der Aufnahme): Konfigurierbare Taste 

FEATURE IVR (Opt-In/-Out der Aufnahme): Optionale Ansage, ob eine Aufzeichnung stattfindet oder nicht

FEATURE Beim Umbenennen der Modulkonfiguration muss das Modul zukünftig nicht mehr deaktiviert/reaktiviert werden

FEATURE Das Modul erkennt nun automatisch Lizenzschlüssel von Vorgängerversionen und gibt qualifiziertere Auskunft darüber, warum eine Lizenz ungültig sein könnte.

23.9.28

7.3–8.1


COMPAT Kompatibilität mit STARFACE 8.1

FEATURE Englische Übersetzung

FEATURE Französische Übersetzung

24.5.24

7.3–8.1


FEATURE Interne Anrufe können von der Aufzeichnung ausgeschlossen werden.

(coming soon)



FEATURE Datenbankbrowser für externe SQL-Datenbanken

  • No labels