Kompatibilität / Updates

ModulversionKompatibel mit
STARFACE Version


 v375.7–5.8

v2746.0

ACHTUNG: kostenpflichtiges Update

COMPAT Kompatibilität mit STARFACE 6.0

FEATURE Diverse Funktionserweiterungen

v3006.2

COMPAT Kompatibilität mit STARFACE 6.2

v3056.3

COMPAT Kompatibilität mit STARFACE 6.3

v3106.4.0–6.4.1

COMPAT Kompatibilität mit STARFACE 6.4.0, 6.4.1

v3126.4.2.11, 6.4.2.12
Achtung: Diese Version ist ausschließlich für Installationen mit eingespieltem STARFACE Sicherheitsupdate 6.4.2.11/.12.
v3156.4.2.11, 6.4.2.12, 6.4.2.20, 6.4.2.21

FIX Behebt einen Fehler, der verhindert, dass neue AD Benutzer importiert werden.

Bekannte Einschränkung: Beim Import neuer Benutzer aus dem Active Directory sind keine Rechte gesetzt. Diese können jedoch mit User Template PRO anschließend einheitlich gesetzt werden.

Achtung: Der Betrieb von STARFACE 6.4.2.11/.12 wird nicht empfohlen!

v3486.4.3

COMPAT Kompatibilität mit STARFACE 6.4.3

FEATURE Ausführung per Button

FEATURE Umleitungskonfiguration

v3606.4.3

FIX Beim Export der Version v348 wurden nicht alle Ressourcen des Moduls exportiert, weshalb der ADImport nicht funktional war.

v3666.4.3

FIX Die Version v360 enthält einen Fehler, durch den interne Rufnummern nicht korrekt übernommen werden, sofern dem AD-User mehrere interne Rufnummern zugewiesen wurden.

v3766.5

COMPAT Kompatibilität mit STARFACE 6.5

CHANGE Trennung von User Template PRO und Active Directory Synchronisation.

FEATURE Zufällig generierte Benutzerkennwörter können gesammelt im Modul-Log ausgegeben werden (abhängig vom Log-Level)

FEATURE NFR-Partneranlagen werden nun auch erkannt, wenn keine NFR-Serverlizenz, sondern nur NFR-Benutzerlizenzen eingespielt sind. Das Modul ist dann automatisch ohne Modullizenzschlüssel lauffähig.

FEATURE Kommunikationsprobleme zwischen Weboberfläche und Backend resultieren nicht mehr in der Meldung "Something went wrong".

Hinweis: Änderungen bezüglich der Funktion AD-Import

User Template PRO und Active Directory Synchronisation werden unabhängig voneinander – mit dem Ziel schnellerer Releases – weiterentwickelt.
User Template PRO enthält keinen Active Directory Import mehr. Die Funktionalität wird durch das neue Modul Active Directory Synchronisation bereitgestellt. Dieses ist unabhängig von User Template PRO beziehbar.
Kunden, die aktuelle Lizenzen für User Template PRO mit AD-Import erworben haben, können die vorhandenen Lizenzschlüssel auch mit Active Directory Synchronisation verwenden.

19.6.76.6

FEATURE Zeitgesteuertes (oder per Knopfdruck) An-/Abmelden von Gruppen. Konfigurierbare Ausnahmen, die nicht an-/abgemeldet werden:

19.12.116.6–6.7

FIX Durch ein verändertes Verhalten der STARFACE (Speicherung mehrerer unsichtbarer Systemfunktionstasten allesamt auf der Position 9999) wurde eine frühere Annahme, es könne nur eine Funktionstaste pro Position geben, falsch. User Template PRO löschte bei Zielbenutzern daher weitere Funktionstasten auf der selben Position. Hierdurch konnte es zu Problemen bei der Nutzung von *-Funktionen kommen (z.B. Umleitungskonfiguration mittels *011<Ziel> und *010).
FIX Korrektur zuvor fälschlicherweise gelöschter unsichtbarer Systemfunktionstasten und Berücksichtigung bei zukünftigen Kopiervorgängen.

FEATURE User Template PRO erkennt bestehende Funktionstasten mit der selben Funktionalität beim Zielbenutzer und ignoriert diese beim Kopiervorgang. Nachfolgende Kopiervorgänge werden dadurch schneller und unveränderte Funktionstasten müssen nicht mehr erneut auf Endgeräte provisioniert werden.

19.12.136.6–6.7.0

FEATURE Neue Funktion zum Massen-Umbenennen von Funktionstasten: Einfaches Ersetzen oder umfangreiche Veränderungen mittels regulärer Ausdrücke

FEATURE Funktion zum Erhalt benutzerindividueller Tastenbeschriftungen beim Ausrollen von Funktionstastensets.

20.2.96.6–6.7.0

FEATURE Leere beschriftete Funktionstasten werden nun kopiert, obwohl STARFACE sie intern als "invalid" kennzeichnet. Dies hat dazu geführt, dass die Funktionstasten bei Kopiervorgängen zuvor ignoriert wurden.

20.2.116.7.1

COMPAT Kompatibilität mit STARFACE 6.7.1

21.4.247.0–7.1

COMPAT Kompatibilität mit STARFACE 7.0, 7.1

21.4.257.0–7.2

FIX Behoben: zeitgesteuertes An-/Abmelden von Gruppen wurde nicht ausgeführt, wenn kein Vorlagenbenutzer ausgewählt wurde.

23.2.107.3

Achtung: Vollständige Neuentwicklung! Konfigurationseinstellungen müssen neu angelegt werden

COMPAT Kompatibilität mit STARFACE 7.3

FEATURE Vollständig neues User Interface

FEATURE Neue Support-Möglichkeiten innerhalb des Moduls

FEATURE Automatische Modul-Updates

FEATURE Modullizenzen werden automatisch von einem Lizenzserver geladen und müssen nicht mehr manuell im Modul eingetragen werden (gilt nicht für in der Vergangenheit erworbene Lizenzen).

FEATURE Anlegen beliebig vieler Benutzervorlagen (Templates: die Rechte, Funktionstasten, Gruppenanmeldestatus, uvm. umfassen)

FEATURE Zeitgesteuerte Anwendung von Benutzervorlagen auf ausgewählte Benutzer, ausgewählte Gruppen oder alle Benutzer

FEATURE Manuelle Anwendung von Benutzervorlagen auf ausgewählte Benutzer, ausgewählte Gruppen oder alle Benutzer

FEATURE Anpassbare Endgeräte-Templates für Autoprovisionierung: Einstellmöglichkeiten für hersteller-/modellspezifische Funktionen

FEATURE Telefon-Hintergrundbilder anpassen (ehemaliges Modul Custom Wallpaper); auch ohne Modullizenz nutzbar

23.5.107.3–8.0

COMPAT Kompatibilität mit STARFACE 8.0

FIX Behoben ggü Vorabversionen: zwischen STARFACE 8.0.0.5 (Beta) und 8.0.0.11 (Release) konnten User Templates aufgrund eines Datenbankverbindungsproblems nicht angewendet werden

FEATURE Manuelle Ausführung von Vorlagen

FEATURE Schutz vor versehentlichem Überschreiben von Administratoren

FEATURE One-Click-Admin-Tasks: Per Klick Systemmeldungen, Ruflisten, Voicemails, Faxe, Aufzeichnungen, etc. archivieren, in verschiedene Formate exportieren und löschen.

FEATURE Anpassung aller STARFACE-Log-Level (System und Module)

FEATURE SSH-Zugang aktivieren/deaktivieren

FEATURE SSH-Verbindungsübersicht mit Quell-IP und Zeitdauer

FEATURE SSH-Passwort ändern / SSH-Public-Key-Management

FEATURE Zugriff auf STARFACE Beta-Versionen aktivieren

FEATURE SIP-Neuregistrierung aller Amtsleitungen auslösen

FEATURE Laufende Gespräche unterbrechen

FEATURE Endgeräte (snom, Yealink, Gigaset,...) neu provisionieren, synchronisieren, neustarten, werksresetten

FEATURE Gigaset Nx70 DECT-Systeme: Fremdgeräteunterstützung aktivieren

FEATURE Anzeige der STARFACE-Diensteverfügbarkeit

FEATURE Protokoll der Systemboots, Crashes, Uptime der verschiedenen Dienste

FEATURE Erstellung von Stack-Traces (JStack)

FEATURE Paketmanagement (RPM)

FEATURE Benutzer- und Gruppen-Auswahlfelder sind nun alphabetisch sortiert (anstatt nach der Reihenfolge in der die Accounts angelegt wurden)

FEATURE Konfigurationsfenster ausdockbar (in separatem Fenster öffnen)

FEATURE Modulname für verbesserte Übersicht in der Menüleiste sichtbar

FEATURE Bedienoberfläche startet direkt mit den Moduleinstellungen, sofern bereits eine gültige Lizenz eingetragen ist.

FEATURE Benutzerauswahl-Listen und -Dropdowns zeigen Benutzerbild an

FEATURE Gruppenauswahl-Listen und -Dropdowns zeigen Anzahl der Gruppenmitglieder und Vorschau der enthaltenen Benutzer an

FEATURE Call-Handling-Verhalten der STARFACE konfigurieren (Call-Hunting- und Blind-Transfer-Timeouts)

FEATURE Provisionierungseinstellungen für Yealink T4/T5-Endgeräte: Funktionstastenanzeige und Weiterleitungsart, DND-Funktion, VPN-Einstellungen, 802.1X, USB-Port-Stromversorgung

23.5.257.3–8.0

FEATURE Eingebauter SSH-Tunnel-Konfigurator erlaubt den gesicherten Zugriff auf STARFACE-Dienste wie Datenbank, OpenFire, Prometheus, uvm.

FEATURE Verschlüsselung von Zugangsdaten innerhalb der Datenbank und bei Übertragung über Webschnittstellen




FEATURE Anzeige von SSH-Tunneln anderer Module, um mögliche Konfigurationskonflikte zu erkennen.

FEATURE Beim Umbenennen der Modulkonfiguration muß das Modul zukünftig nicht mehr deaktiviert/reaktiviert werden

23.6.17.3–8.0

FEATURE Provisionierung von Echo Cancelling, Geräuschunterdrückung, Spracherkennung, Komfortrauschen, Mikrofonempfindlichkeit (Freisprechen, Hörer, Headset, Bluetooth) für Yealink-Telefone

23.6.157.3–8.0

FIX Auf STARFACE-Cloud-Anlagen wurden SSH-Public-Keys, die per SSH-Zugangs-Dialog hinzugefügt wurden, nicht gespeichert.

23.7.177.3–8.0

FIX Behebt ein Problem, bei dem der Pool der Datenbankverbindungen erschöpft werden konnte, wenn in kurzen Intervallen sehr viele Benutzer durch die Anwendung von Templates verändert werden. Hierdurch konnte die Weboberfläche der STARFACE sowie die UCI-Schnittstelle nicht erreichbar werden.

FEATURE Neue Template-Option: Zurücksetzen von Avatar-/Benutzerbildern. Benutzerbilder können nun manuell oder zeitgesteuert gelöscht werden.

23.8.287.3–8.0

Umbenennung des Moduls in Admin Power Pack (APP)

FEATURE SuperLogs™: Neue Oberfläche zur Auswertung von STARFACE Logs.

FEATURE Neues Menüleistendesign zur besseren Einordnung der verschiedenen Themenbereiche und Funktionen

FEATURE Drag&Drop: Benutzervorlagen/UserTemplates können mit der Maus auf Benutzer/Gruppen gezogen werden, um sie direkt anzuwenden. Benutzer/Gruppen können auf Ausführungskonfigurationen gezogen werden, um sie der Konfiguration hinzuzufügen. Benutzervorlagen können auf Ausführungskonfigurationen gezogen werden, um sie dieser hinzuzufügen.

FEATURE Benutzer- und Gruppenmanagement: Benutzer können per Drag&Drop einer Gruppe hinzugefügt werden. Ein Popover-Fenster zeigt in Gruppen enthaltene Benutzer und erlaubt deren Entfernung aus der Gruppe

FIX Beim Parsen von Funktionstastenbereichen konnten führende Leerzeichen dazu führen, dass die Bereichsangabe nicht richtig geparsed wurde und stattdessen alle Funktionstasten überschrieben wurden.

FIX Beim Ausrollen von Weiterleitungseinstellungen konnte es passieren, dass das Weiterleitungsziel (Zielrufnummer) selbst ein Zielbenutzer war, wodurch Quell-Rufnummer und Umleitungsziel identisch wurden. Umleitungseinstellungen werden nun nur noch angewendet, wenn das Umleitungsziel nicht der umleitenden Rufnummer entspricht.

CHANGE Weiterleitungseinstellungen wurden bisher auch auf Gruppenrufnummern angewendet. Dies widerspricht jedoch der Annahme, dass ausschließlich Benutzereinstellungen geändert würden. Gruppenrufnummern sind von nun an von Änderungen der Weiterleitungseinstellungen ausgenommen.

FEATURE Bei noch nicht vorhandenen Einstellungen im Bereich der Benutzervorlagen werden einzelne Funktionstasten hervorgehoben, um eine optische "Anleitung" bezüglich der nächsten Schritte zu geben.

FEATURE Im Bereich der Benutzervorlagen werden beim Anlegen der ersten Einstellungen automatisch Tipps für neue Benutzer ein- und wieder ausgeblendet, die Hinweise darauf geben, wie Benutzervorlagen und Ausführungseinstellungen verwendet und sinnvoll benannt werden.

FEATURE Im Bereich der Benutzervorlagen werden in der Kopfzeile der Ausführungskonfiguration nun die ausgewählten Benutzer/Gruppen angezeigt.

FIX Der Download von Systemmeldungen als CSV-Datei wurde bisher frontendseitig umgesetzt, was bei manchen Kundensystemen dazu führte, dass der Browser mit Verweis auf Content Security Policies den Download verhinderte. In der neuen Version wird die Erzeugung der CSV-Datei im Backend umgesetzt und zum Download bereitgestellt.

CHANGE Die Systemmeldungen CSV-Datei enthält nun eine Kopfzeile mit Spaltennamen: "ID, Timestamp, Category, Priority, Subject"

FEATURE Im Bereich STARFACE-Verwaltung ist während eines Bereinigungsvorgangs ein animierter Besen zu sehen.

FEATURE Im Bereich Paket-Wiederherstellung können nun RPM-Dateien per Drag&Drop hochgeladen und installiert werden

FEATURE In der Kopfzeile der Ausführungskonfiguration und Provisionierungseinstellungen ist nun sofort ersichtlich, dass diese inaktiv ist, so lange sie nicht explizit aktiviert wurde.

23.9.77.3–8.0

FEATURE SuperLogs™: Erhebliche Performanceverbesserungen beim Parsen umfangreicher Log-Dateien

FEATURE SuperLogs™: Direkter Download vollständiger Log-Dateien

FEATURE SuperLogs™: Anzeige von hochladbaren Log-Dateien über den Dateiauswahldialog oder per Drag & Drop

COMPAT EasySetup™: Kompatibilität mit STARFACE 8.0 (Automatisches Anlegen neuer Benutzer, Gruppen, Leitungskonfiguration aus setup.sf-app.de Konfigurationsdatei)

FEATURE EasySetup™: Einrichtung einer neuen STARFACE alternativ per Drag&Drop von Easy-Setup-Konfigurationsdateien

FEATURE EasySetup™: Detaillierte Anzeige der durchgeführten Installationsvorgänge

FEATURE Benutzer-/Gruppenmanagement: Erstellen von Benutzern

FEATURE Benutzer-/Gruppenmanagement: Erstellen von Gruppen, mit Zuweisung von interner/externer Rufnummer und Klingelstrategie

FEATURE Benutzer-/Gruppenmanagement: Löschen von Benutzern und Gruppen

FEATURE Verwaltung: Werksreset/Zurücksetzen der STARFACE-Installation


Known Issues

  • Neu erstellte Gruppen lehnen Anrufe generell ab.
    Workaround: Öffnen und Abspeichern der Gruppe in der STARFACE Admin-Oberfläche (funktioniert auch ohne Änderungen).


23.9.97.3–8.0

FEATURE Direktzugriff aus der STARFACE-Menüleiste auf die Systemverwaltungseinstellungen

FIX  Neu erstellte Gruppen haben Anrufe generell abgelehnt.

23.9.147.3–8.0

FIX Das Löschen von Systemmeldungen führte zu einem NoSuchMethodError auf STARFACE 7.3

FIX Neu erstellte bzw. aktualisierte SSH-Tunnel wurden in der Tabelle nicht mehr angezeigt

FIX Das Löschen von Log-Dateien ging nur eingeschränkt

23.9.187.3–8.0

FEATURE Module Management innerhalb von Admin Power Pack/User Template PRO/System Management Console

FEATURE Benutzer sind nun deaktivierbar (die meisten Rechte, insbesondere Login/Admin-Rechte werden entzogen. In einer zukünftigen Version, wird der Benutzer zu einem "virtuellen deaktivierten Benutzer", der – während er vollständig deaktiviert ist – keine STARFACE-Lizenz mehr benötigt.

23.9.267.3–8.1

COMPAT Kompatibilität mit STARFACE 8.1


Known Issues (STARFACE >=8.1.0.9):

  • Beim Anlegen von Gruppen per EasySetup kommt es zu einer Fehlermeldung und Abbruch des Installationsvorgangs. Installieren Sie als Workaround die Version 23.12.3-beta
  • Problem mit der Endgerätekonfiguration
23.11.67.3–8.1

FEATURE Zugriff auf neues cloud-mgmt.log der STARFACE 8.1

FEATURE Geschwindigkeits-, Latenz- und Jitter-Messung zwischen Client-PC und STARFACE-Anlage

FEATURE BLF Beschriftungs-Synchronisation: Wenn der Name eines STARFACE Benutzers oder einer STARFACE Gruppe geändert wird, passen sich die Beschriftungen der zugehörigen Besetztlampenfelder automatisch an.


Known Issues (STARFACE >=8.1.0.9):

  • Beim Anlegen von Gruppen per EasySetup kommt es zu einer Fehlermeldung und Abbruch des Installationsvorgangs. Installieren Sie als Workaround die Version 23.12.3-beta
  • Problem mit der Endgerätekonfiguration
23.11.157.3–8.1

FIX Provisionierung von Yealink Legacy-Telefonen auf STARFACE 8.1 wurde nicht korrekt übernommen

FEATURE Automatisches tägliches Backup der Modulkonfiguration


Known Issues (STARFACE >=8.1.0.9):

  • Beim Anlegen von Gruppen per EasySetup kommt es zu einer Fehlermeldung und Abbruch des Installationsvorgangs. Installieren Sie als Workaround die Version 23.12.3-beta

Known Issues (STARFACE >=8.1.1.1):

  • Problem mit der Endgerätekonfiguration von "nicht-legacy" Yealink Modellen (T46U, T53, T54, T57, T58)
23.11.167.3–8.1

FEATURE Chat Status Nachricht über User Templates verändern


Known Issues (STARFACE >=8.1.0.9):

  • Beim Anlegen von Gruppen per EasySetup kommt es zu einer Fehlermeldung und Abbruch des Installationsvorgangs. Installieren Sie als Workaround die Version 23.12.3-beta

Known Issues (STARFACE >=8.1.1.1):

  • Problem mit der Endgerätekonfiguration von "nicht-legacy" Yealink Modellen (T46U, T53, T54, T57, T58)
23.11.277.3–8.1

FEATURE Tabellarische Auflistung der Berechtigungen aller Benutzer

FEATURE Tabellarische Auflistung aller Rufweiterleitungen inklusive möglicher Weiter-Weiterleitungen und Erkennung zyklischer Umleitungen

FEATURE Für STARFACE-Partner: Zugriff auf alle Daten des STARFACE-Lizenzserver; Updatevertragsberechnung für alle Kunden (HEK und UVP)

FEATURE Für STARFACE-Partner: Zugriff auf alle Daten des STARFACE-Cloud-Management; Berechnung monatlicher Gebühren für alle Kunden (HEK und UVP)

FEATURE Vorschlagstexte für Updatevertragsangebote








Known Issues (STARFACE >=8.1.1.1):

  • Problem mit der Endgerätekonfiguration von "nicht-legacy" Yealink Modellen (T46U, T53, T54, T57, T58)
23.11.287.3–8.1

FIX Partner-Cloud-Abrechnungen: Erkennung gekaufter Lizenzen in Cloud-Umgebungen (die dann nicht berechnet werden dürfen)

FEATURE Partner-Update-/Cloud-Abrechnungen: Auswahl zwischen verschiedenen Preislisten


Known Issues (STARFACE >=8.1.1.1):

  • Problem mit der Endgerätekonfiguration von "nicht-legacy" Yealink Modellen (T46U, T53, T54, T57, T58)
24.1.117.3–8.1

FIX Korrekte Endgerätekonfiguration von "nicht-legacy" Yealink Modellen (T46U, T53, T54, T57, T58) unter STARFACE 8.1.1.1

24.1.297.3–8.1

FEATURE Sortierung der Log-Level aller Module in alphabetischer Reihenfolge

FEATURE Bearbeitungsmodus für Rechte-Matrix

FEATURE Bearbeitungsmodus für Weiterleitungen

FEATURE Rechteansicht und Änderung im Kontextmenü von Benutzern und Gruppen

FEATURE Einstellungen für Autoprovisionierung (inkl. Wizard mit Deploymentskripterzeugung) von STARFACE Apps für Windows

FEATURE Einheitliches und verbessertes Design von Call2Action-Buttons (Benutzervorlagen, Ausführungen, Provisionierungen)





FEATURE Auf STARFACE-Installationen ohne Serverlizenz und mit bis zu 3 Benutzern werden die Modulfunktionen kostenlos aktiviert.

(coming soon)

FEATURE Automatische Erstellung von SIP-Konten für ESTOS ProCall Enterprise, Patton SmartNode SBCs, AnyNode SBCs

FEATURE Export von SIP-Konteneinstellungen als CSV, JSON und Konfigurationsformaten für Patton SmartNode, AnyNode SBC, ESTOS ProCall Enterprise

FEATURE Installations-USB-Sticks erstellen

FEATURE Event-basierte Anwendung von Benutzervorlagen auf ausgewählte Benutzer, ausgewählte Gruppen oder alle Benutzer

  • No labels