Page tree
No Translation available yet

You have English selected as language but this page has not been translated yet. Translate the page or view the content in the default space language below.

Display default

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.
Sv translation
languagede

UI Image
imageUrlhttps://wiki.fluxpunkt.de/download/attachments/12648484/fluxpunkt-extendedrouting.jpg
height200px

SP Horizontal nav group
SP Horizontal nav item
nameBeschreibung
Section
Column

Präzise Steuerung der Leitungsauswahl.

Awesome Icon
color#78be20
size20px
monospacetrue
iconfa-server
Anlagenverbundsgespräche über ISDN (oder andere Leitung)
Awesome Icon
color#78be20
size20px
monospacetrue
iconfa-upload
Interne Rufnummernbereiche ins Amt oder zu anderen Anlagen routen
Awesome Icon
color#78be20
size20px
monospacetrue
iconfa-volume-control-phone
Audio-Ansagen bei Auswahl einer Fallback-Leitung (z.B. Gebührenhinweis)
Awesome Icon
color#78be20
size20px
monospacetrue
iconfa-list-ol
Umfangreiche Konfiguration von Routing-Regeln
Awesome Icon
color#78be20
size20px
monospacetrue
iconfa-scissors
Manipulation gewählter Rufnummern mit Hilfe regulärer Ausdrücke (z.B. für Rufnummernmappings)
Awesome Icon
color#78be20
size20px
monospacetrue
iconfa-heartbeat
Datenschutz und Funktionserhalt: Fluxpunkt Module "telefonieren nicht nach Hause" und sind nicht von der Funktion/Erreichbarkeit externer Lizenzserver abhängig.


Extended Routing ermöglicht es, die ausgehende Leitung abhängig von Gruppenmitgliedschaften oder angerufenen Rufnummern auszuwählen und Fallbackleitungen zu definieren. Angerufene Rufnummern können auch interne Rufnummern(bereiche) sein, die so ins Amt oder über eine konkrete Leitung nach Extern geroutet werden. Wird ein Anruf beendet, so geschieht dies immer mit einem sogenannten Hangup-Cause – einem Wert, der den Grund der Beendigung anzeigt. Alternative Leitungen sind abhängig vom Hangup-Cause spezifizierbar: Kann zum Beispiel ein Anruf über eine Leitung nicht aufgebaut werden, so kann versucht werden, den Anruf über eine andere Leitung aufzubauen.

Das Modul erlaubt auch das gezielte Verhindern eines Fallbackroutings für bestimmte Gruppen, zur Vermeidung von damit verbundenen Kosten. Alternativ kann der Teilnehmer per Audio-Ansage darüber informiert werden, dass sein Anruf über eine Fallbackleitung geroutet wird.

In Situationen, in denen ein STARFACE Anlagenverbund aufgebaut wurde, um z.B. standortübergreifende Besetztlampenfelder zu ermöglichen, können Telefongespräche mit diesem Modul über bestimmte Leitungen geroutet werden. Normalerweise würde die Telefonie als VoIP-Telefonie zwischen den Anlagen vermittelt, aber nicht immer steht hierfür ausreichend Bandbreite oder Verbindungsqualität (QoS) zur Verfügung.

Los geht's: Installation

UI Steps
sizesmall
UI Step

Modul für Ihre STARFACE-Version herunterladen:

UI Button
icondownload
titlefür STARFACE 6.5-6.6 (v20190411)
urlhttps://wiki.fluxpunkt.de/download/attachments/12648484/Extended_Routing_v20190411.sfm

Expand
titleDownloads für ältere Versionen anzeigen...

UI Button
icondownload
titlefür STARFACE 6.0–6.4.1 (v65)
urlhttps://wiki.fluxpunkt.de/download/attachments/12648484/Extended_Routing_v6_v65.sfm

UI Button
icondownload
titlefür STARFACE 6.4.2.11–6.5.1 (v91)
urlhttps://wiki.fluxpunkt.de/download/attachments/12648484/Extended_Routing_v91.sfm

UI Step

Modul mittels Upload installieren und eine neue Modulkonfiguration anlegen.

UI Step

Modul-Lizenzschlüssel in Modulkonfiguration eintragen.
( Wie erhalte ich einen Modullizenzschlüssel?

Include Page
_Includes-Questions?
_Includes-Questions?

Column
width490px

Section
Column
width50%

Unterstützte Plattformen:

Column
width50%



UI Button
iconstar
titleJetzt kaufen
urlhttps://wiki.fluxpunkt.de/display/FPW/Module+bestellen
UI Button
icondownload
titleDownload (v20190411)
urlhttps://wiki.fluxpunkt.de/download/attachments/12648484/Extended_Routing_v20190411.sfm



Beispiel:

Es können mehrere Angerufene Rufnummern eingetragen werden. Die erste eingetragene Rufnummer, die einen Treffer erzeugt, bestimmt die Gruppierungen im nachfolgenden Rufnummernvervollständigungsschritt.

In der Leitungsreihenfolge können anhand der Gruppierungen innerhalb der regulären Ausdrücke zu wählende Rufnummern zusammengesetzt, bzw. Bestandteile ausgeschnitten werden.
Zum Beispiel:

Einschränkungen

Das Modul ist mit einer aktivierten Amtsholung nicht kompatibel.

SP Horizontal nav item
nameDokumentation

Bitte beachten Sie unsere allgemeinen  Hinweise  zu unseren Modulen.

Im Konfigurationsmenü sind folgende Einstellungen möglich:

  • Gruppenspezifisches Routing:
    Falls die Option "Routing nur für Gruppenmitglieder" gewählt wurde, ist das Modul nur für Benutzer der gewählten Gruppe aktiv.
  • Rufnummernabhängiges Routing:
    Die in der Tabelle eingetragenen Rufnummern werden über die spezifizierten Leitungen angerufen.
  • Routingreihenfolge:
    In der Tabelle Leitungsreihenfolge sind die zu verwendeten Leitungen festzulegen. Die oberste Leitung wird zuerst für den Rufaufbau verwendet. Bei bestimmten Hangup-Causes (sind unter der Tabelle auswählbar) wird der Anruf über die nächste aufgeführte Leitung aufgebaut. Kommt kein Anruf zustande, wird die gewählte Fallbackeinstellung ausgeführt: entweder führt die STARFACE den Anruf mit regulären Einstellungen durch oder das Modul wird beendet. Außerdem ist es möglich, die zu wählende Rufnummer über ein Pattern-Matching zu modifizieren. Als Leitungsname ist der Name einzutragen, wie er in der STARFACE Leitungskonfiguration angegeben wurde.
  • Sonstiges:
    Wenn ein Routing über das Modul stattfindet oder wenn das Routing erfolglos war, kann jeweils eine Ansage abgespielt werden.

Erweitertes Rufnummern-Matching und Rufnummernvervollständigung:

Im Feld Angerufene Rufnummer können neben ganzen Rufnummern auch Rufnummernmuster eingetragen werden. Die Syntax entspricht dabei regulären Ausdrücken.
So kennzeichnet zum Beispiel ein Punkt (.) ein beliebiges Zeichen. Hinter einem Zeichen kann ein sogenannter Quantor stehen, der angibt, wie oft das Zeichen in der gewählten Rufnummern auftauchen muß oder darf:

?Der voranstehende Ausdruck ist optional, er kann einmal vorkommen, braucht es aber nicht, das heißt, der Ausdruck kommt null- oder einmal vor. (Dies entspricht  {0,1} )
+Der voranstehende Ausdruck muss mindestens einmal vorkommen, darf aber auch mehrfach vorkommen. (Dies entspricht  {1,} )
*Der voranstehende Ausdruck darf beliebig oft (auch keinmal) vorkommen. (Dies entspricht  {0,} )
{n }Der voranstehende Ausdruck muss exakt n-mal vorkommen. (Dies entspricht  {n,n} )
{min, }Der voranstehende Ausdruck muss mindestens min-mal vorkommen.
{min,max }Der voranstehende Ausdruck muss mindestens min-mal und darf maximal max-mal vorkommen.
{,max }Der voranstehende Ausdruck darf maximal max-mal vorkommen.
.*Matcht jede gewählte Rufnummer
0049.*Matcht jede Rufnummer mit deutscher Vorwahl. Auf diese Weise können auch Anlagenverbundspräfixe gematcht werden.
(7)123...?Matcht Rufnummern, die mit einer 7, gefolgt von 123 beginnen und auf zwei oder drei beliebige Ziffern enden. Die führende 7 wird außerdem zu einer Gruppe mit Index 1.
Gewählte Rufnummer Angerufene Rufnummer Zu wählende Rufnummer Final gewählte Rufnummer für die gewählte Leitung
004912345678(0049)(123)(456)(..)88\2\48812378
511195(111).004912345\1004912345111
Include Page
FPW:Dokumentation: Extended Routing
FPW:Dokumentation: Extended Routing

SP Horizontal nav item
nameSupport / FAQ

FAQ

Include Page
Module FAQ
Module FAQ

SP Horizontal nav item
nameChangelog
Section
Column
width50%

Kompatibilität / Updates

ModulversionKompatibel mit STARFACE Version
656.0 – 6.4.1
776.4.2
886.4.2
91

6.4.2 – 6.5

Verbesserungen:

  • Neue Modul-Lizenzschlüssel unterstützen nun gleichzeitig sowohl Primär- und Redundanzanlagen.
  • NFR-Partneranlagen werden nun auch erkannt, wenn keine NFR-Serverlizenz, sondern nur NFR-Benutzerlizenzen eingespielt sind. Das Modul ist dann automatisch ohne Modullizenzschlüssel lauffähig.
201904116.5 - 6.6

Verbesserungen:

  • Verbesserung der Robustheit durch Abfangen und Behandeln einer Fehlersituation
Column
width50%

SP Horizontal nav item
namePreis / Kaufen
Fluxpunkt Extended Routing
BerechnungsgrundlageKauf *
UVP netto

Miete *
mtl / netto

Forms - Dropdown list
fieldWidthmediumField
0_label1 Monat
3_value36
2_value24
4_value60
1_label12 Monate
2_selectedfalse
3_selectedfalse
counter5
labelMindestlaufzeit
requiredfalse
1_selectedfalse
4_selectedfalse
multiselectfalse
3_label36 Monate
2_label24 Monate
0_value1
4_label60 Monate
nameMindestlaufzeit
1_value12
0_selectedfalse

Pro PBX-Serverlizenz599,00 €47,29 €

Include+
scrollEditorUrlhttps://wiki.fluxpunkt.de/display/FPW/_Includes-SubscriptionPricing
spaceKeyFPW
scrollEditorDisplayTitle_Includes-SubscriptionPricing
scrollPageIdAC1100070169A4FE405557241582FC5B

UI Button
iconstar
titleJetzt kaufen
urlhttps://wiki.fluxpunkt.de/display/FPW/Module+bestellen

Sie sind STARFACE Partner?
Bitte lesen Sie unseren FAQ-Eintrag zum Bestellprozess und Einkaufskonditionen .

Info
iconfalse
titleSie haben noch keine STARFACE?

Sie haben Interesse an einer STARFACE Telefonielösung?
Rufen Sie uns an unter +49 7022 78968480, schreiben uns unter info@fluxpunkt.de oder füllen Sie unser STARFACE Anfrageformular aus!

...