Teams Integration for STARFACE [Original Seitentitel]

STARFACE meets Microsoft Teams.

Perfekte Desktop-Integration: STARFACE UCC-Funktionen innerhalb von Teams
 Moderne und optisch ansprechende Oberfläche 
 Teams-Telefonie mit allen Funktionen ein-/ausgehend durch die STARFACE
 Vollständige Präsenz- und Ruflisteninformationen 
 Nutzung der STARFACE Modul- und Managementfunktionen
 Namensauflösung in Teams für eingehende Anrufe
 intelligenter Bot zur Beantwortung von Fragen und Anlagensteuerung
 Verschiedene Plattformen: Web, Teams-Client für Windows, Mac


Mit der Microsoft Teams Integration für STARFACE verbindet Fluxpunkt die einfache Erreichbarkeit, moderne Kollaborationsfunktionen sowie die Telefonie aus Teams mit den umfassenden Funktionen eines modernen Hybrid-Telefoniesystems, wie der STARFACE.

Wenn es um die Bereitstellung zuverlässiger und notrufsicherer Telefonie, bei hoher Verfügbarkeit und Datensicherheit vor Ort, sowie die Anbindung verschiedener Provider geht, führt kein Weg an einer modernen IP-Telefonanlage wie der STARFACE vorbei. Anrufe können flexibel durch Module verarbeitet und an Drittsysteme angebunden werden. Ebenso einfach können Türsprechstellen mit Kamera, Durchsagesysteme, DECT und Faxgeräte integriert werden.

Dennoch spielt für immer mehr Unternehmen die möglichst einfache Kommunikation und Kollaboration mit Microsoft Teams eine wichtige Rolle. Fluxpunkt Teams Integration für STARFACE bringt das Beste aus STARFACE und Teams zusammen: Einfache Bedienung bei größtmöglichem Funktionsumfang.


Erfahren Sie mehr über die Teams Integration im STARFACE Blog:
https://blog.starface.de/neues-modul-integriert-starface-in-microsoft-teams/


Unterstützte Plattformen:

Verfügbare Sprachen:

UVP (netto):

mtl. ab 2,00 €/Benutzer


 


<video controls="" preload="metadata" width="488" class="sf-player" style="background-color: #000; padding: 1px;">
<source lang="de" src="https://www.starface.de/portal/resources/mov/Webinar_Teamintegration_20-02-04.mp4" type="video/mp4">
 <p>Dieses Dokument erfordert einen Webbrowser, der das <a href="http://www.w3.org/TR/html5/single-page.html#the-video-element">HTML5 video-Element</a> unterstützt.</p>
</video>




Ihre gewohnten UCC-Funktionen jetzt auch in Teams

Mit der Fluxpunkt Teams Integration für STARFACE haben Sie Ihre Funktionstasten, Fax-/Voice- und Ruflisten sofort griffbereit innerhalb von Microsoft Teams.

Die Funktionstasten zeigen den Status von Benutzern inklusive Avatarbildern, Chat-Status sowie weiteren Informationen zur angezeigten Taste. Abhängig von Ihren Benutzerrechten sehen Sie auf den ersten Blick, wer mit wem im Gespräch ist. Ein Mausklick auf eine Taste öffnet ein Popup mit allen verfügbaren Interaktionen und weiteren Informationen zum Benutzer. Ein sich von rechts öffnender "Fast Action"-Bereich erlaubt die 1-Klick-Ausführung von Standardaktionen.


Während eines Gesprächs, erlaubt es der Call-Manager, die aus dem UCC-Client bekannten STARFACE-Funktionen auszuführen:
Halten, Weiterleiten, spontane Konferenz, Call2Go, Gesprächsaufzeichnung, etc.


Wichtige Statusänderungen führen das Auge des Benutzers durch Animationen gezielt zu relevanten Bereichen in der Benutzeroberfläche:



Ihr persönlicher Assistent: der STARFACE-Bot!

Der STARFACE-Bot beantwortet Ihnen kurzerhand wichtige Fragen, wie zum Beispiel:

  Habe ich verpasste Anrufe?
  Wer hat versucht mich zu erreichen?

oder liefert Ihnen Anleitungen aus der STARFACE Knowledge Base zu

  Wie bespreche ich meine Voicemailbox?
  Wie kann ich zeitgesteuert Anrufe umleiten?

Und natürlich gehorcht er Ihnen auf's Wort:

  Leite alle Anrufe auf meine Voicemailbox um!
  Aktiviere iFMC!
  Ich will nicht gestört werden!

Nie war es einfacher mit Ihrer STARFACE zu interagieren.

Der persönliche STARFACE-Assistent-Bot wird aufgrund von Überarbeitungen der Architektur zu einem späteren Zeitpunkt aktiviert und ist derzeit noch nicht für Endkunden verfügbar.





Architektur: Wie funktioniert die Teams-Telefonie für STARFACE?

Die Fluxpunkt "Teams-Integration für STARFACE" erstellt pro lizenziertem Teams-Benutzer einen SIP-Account auf der STARFACE (ähnlich dem UCC-Client Softphone).  Anschließend provisioniert ein Modul den Patton eSBC über die Patton Cloud (alternativ wird eine Konfiguration exportiert) um sich an den erstellten SIP-Accounts zu registrieren.

Das Microsoft Phone System signalisiert ausgehende Teams-Anrufe per Direct Routing an den Patton eSBC der diese über die registrierten SIP-Accounts durch die STARFACE routet.
Die STARFACE verbindet den Anruf: Alle STARFACE-Gesprächsfunktionen sind hierbei verfügbar; Ruflisten und Präsenzinformationen bilden das tatsächliche Geschehen korrekt ab.

Die STARFACE wiederum signalisiert eingehende Anrufe an alle Endgeräte eines Benutzers -- auch an den Teams-SIP-Account. Eingehende Anrufe werden daher zum Patton eSBC geroutet,der den Anruf weiterleitet an das Microsoft Phone System und den Teams Client des Benutzers.

Teams ist damit ein perfekt integriertes Endgerät für STARFACE-Benutzer.

Ein Benutzer kann neben Teams weiterhin den UCC-Client, den UCC-Mobile-Client, iFMC, DECT-Endgeräte oder herkömmliche Tischtelefone verwenden.





Freie Wahl des Endgeräts

Neben dem STARFACE UCC-Client sowie UCC Mobile Client stehen Ihnen in Zukunft auch die Teams Desktop-App sowie Teams Mobile App für Ihre Telefonie zur Verfügung.

Darüber hinaus lassen sich alle Geräte mit Teams-Unterstützung direkt anbinden und mit STARFACE nutze. Mit der Fluxpunkt Teams Integration für STARFACE erweitern Sie somit deutlich die Auswahl der mit STARFACE nutzbaren Endgeräte!







Los geht's: Installation

Moduldatei für Ihre STARFACE-Version herunterladen
Dieses Modul ist kompatibel mit STARFACE Version 6.7.3.

Teams-App installieren
Diese App ist kompatibel mit dem STARFACE Modul Version 20201125.


Installation & Konfiguration
Modul mittels Upload installieren und eine neue Modulkonfiguration anlegen.

Lizenzierung
Modul-Lizenzschlüssel in Modulkonfiguration eintragen.
( Wie erhalte ich einen Modullizenzschlüssel?


Die UCC-Zentrale.
Produktivität und Ergonomie
für Ihre STARFACE.





Weniger Klicks

Von Power-Usern für Power-User: Es nervt, wenn häufige Aktionen nur umständlich ausgeführt werden können. Ob Aktivierung von DND (Ruhe-Funktion), das Auslösen von Anrufen, das Ändern der zu signalisierenden Rufnummer, Aktivieren von Umleitungen, Heranholen von Anrufen, Filtern von Ruflisten – alles mit nur einem Mausklick!




Eingebaute Synchronisation

Wenn man nicht verfügbar ist, ist man nicht verfügbar! Was selbstverständlich klingt, wird es dank der STARFACE Teams-Integration auch!

Wenn Sie innerhalb der Teams-Umgebung Ihren Präsenzstatus verändern (z.B. weil Sie sich in einem Teams-Meeting befinden oder telefonieren), wird automatisch Ihr Status in der STARFACE auf "Nicht stören" (DND) gesetzt. Die Zuordnung von Teams-Präsenzinformationen zum STARFACE-Präsenzstatus ist zudem umfangreich konfigurierbar.



Erledigt? Erledigt!

Speichern Sie Informationen zu einzelnen Ruflisteneinträgen! Zum Beispiel, dass ein Rückruf erledigt wurde, ein Gespräch abgerechnet oder ein Ticket daraus erzeugt wurde. Ruflisteneinträge lassen sich farbig markieren und mit Notizen versehen und diese Informationen auch Gruppenmitgliedern bereitstellen.




Übersichtliche Listenansicht

Die anzuzeigenden Listeninformationen sind für eine schnelle visuelle Wahrnehmung optimiert. Rufnummern werden formatiert dargestellt um Vorwahlen zu erkennen. Irrelevante bzw. redundante Informationen werden ausgeblendet.

Mit einem einzigen Mausklick auf vordefinierte Filter lassen sich Listenansichten auf auf die für Sie relevanten Informationen reduzieren – z.B. die Anzeige Ihrer verpassten Anrufe.



Auswertungsfunktionen

Mit der eingebauten Visualisierung von iQueues haben Sie Ihre Gruppen im Griff! Eine schnelle Übersicht des Zustands Ihrer Warteschlangen und statistische Auswertungen ohne zusätzliche Module und Kosten.




Frei konfigurierbare Darstellung

Funktionstasten und Listen lassen sich umfangreich filtern und so den Anforderungen eines Benutzers oder für Dashboardanzeigen anpassen. Beispielsweise lassen sich so alle Benutzer anzeigen, die sich in einem Gespräch befinden – oder die, die verfügbar sind, oder ausschließlich heranholbare Anrufe.



Einfach Sicher

Für die Teams-Integration müssen keine zusätzlichen Firewall-Freigaben (Portforwardings) eingerichtet werden! Das zur Teams-Integration gehörende STARFACE-Modul baut einen ausgehenden verschlüsselten Tunnel (HTTPS/Websocket) zu einem zentralen und in Azure gehosteten Clouddienst auf. Die STARFACE Teams-App baut ebenfalls eine verschlüsselte Verbindung zu eben diesem Dienst auf.

Der Clouddienst verbindet die Teams-App anschließend mit der zugehörigen STARFACE über den bestehenden Tunnel. Der Clouddienst selbst leitet die Anfragen der Teams-App an die STARFACE weiter und hat selbst keinen Zugriff auf STARFACE-Funktionen oder Kenntnis der Zugangsdaten. Die Authentifizierung einzelner Benutzersessions findet auf der STARFACE statt.




Bonus: der Standalone-Client

Die meisten Funktionen der STARFACE Teams App lassen sich auch außerhalb von Microsoft Teams, im Standalone-Client "Fluxpunkt Masterclient für STARFACE" nutzen. Dieser ist als Chrome App installierbar und ist damit unabhängig von Microsoft Teams.


FAQ

Häufig gestellte Fragen zur Teams Integration für STARFACE


Kompatibilität / Updates

ModulversionKompatibel mit STARFACE Version
202011256.7.3

Features 

  • Vereinfachung der STARFAE Modulinstallation. Bisher bestehende STARFACE Modulkonfigurationen müssen angepasst werden. Eine Anleitung finden Sie unter https://wiki.fluxpunkt.de/display/FPW/Dokumentation%3A+Teams+Integration+for+STARFACE (4. STARFACE Modul und Teams App)
  • Das Modul kann nun auch mit Lizenzen von STARFACE betrieben werden. Mehr dazu in der Installationsanleitung in unserem Wiki. 
  • Automatische Erkennung der STARFACE Ports und Webservereinstellungen im STARFACE Modul
  • Erhöhte Sicherheitsanforderung an den STARFACE Anlagenschlüssel und ein Button um einen Schlüssel automatisch generieren zu lassen.
  • Im STARFACE Modul kann eine Schlüssel-Datei heruntergeladen und an Teams Benutzer verteilt werden. Über ein Drag-and-Drop Mechanismus können die Benutzer die Datei verwenden, um Anlagenname und -Schlüssel in der Teams App eintragen zu lassen.
  • Schnelleres Laden der UI im STARFACE Modul
  • Schnelleres Laden des Logs im STARFACE Modul

Behobene Bugs

  • Die Synchronisation des Teams Präsenzstatus bleibt aktiv bis sich der Benutzer abmeldet (wurde bisher nach wenigen Stunden deaktiviert)
  • Die STARFACE Moduleinstellungen gehen nach einem Update / Downgrade nicht mehr verloren
  • Kein lokales zwischenspeichern für Bilder von Funktionstasten in der Teams App, um innerhalb des Speicherplatzlimits für den LocalStorage zu bleiben. Beim öffnen der Teams App werden die Bilder nachgeladen und sind deshalb in den ersten Sekunden nicht zu sehen (stattdessen die Initialien der Benutzer).
  • Verarbeitung schneller Eingaben im Suchfeld für Adressen

Bekannte Probleme / Fehler

  • Das Senden von DTMF Zeichenfolgen während eines aktiven Telefonats ist nicht möglich. Dafür ist ein Bug in der STARFACE UCI API verantwortlich.
  • Beim Erstellen und Bearbeiten von Funktionstasten wird nicht immer richtig erkannt, ob eine Taste mit der gleichen Konfiguration bereits existiert. Tasten die bereits existieren werden von der STARFACE nicht abgespeichert.




Fluxpunkt Teams Integration for STARFACE

Alle Preise zzgl. Kosten für SSL-Zertifikat, SBC und Microsoft Phone System

Berechnungsgrundlage

pro Benutzer
mtl / netto

1–20 Benutzer5,00 €
21–40 Benutzer4,50 €
41–80 Benutzer4,00 €
80–150 Benutzer3,50 €
151–250 Benutzer2,75 €
> 250 Benutzer2,00 €


Sie sind STARFACE Partner?

Bitte lesen Sie unseren FAQ-Eintrag zum Bestellprozess und Einkaufskonditionen .

Sie haben Interesse an einer STARFACE Telefonielösung?
Rufen Sie uns an unter +49 7022 78968480, schreiben uns unter [email protected] oder füllen Sie unser STARFACE Anfrageformular aus!